#GrönebachGemeinsam

Aufgrund des sich weltweit verbreitenden Coronavirus müssen unsere Lebensgewohnheiten jetzt eine Zeit lang ändern. Daher ist es jetzt wichtig, dass wir als Dorfgemeinschaft Grönebach zusammenhalten. Es gibt Menschen, die sich mit der aktuellen Lage überfordert sehen. Menschen, die alleine sind, die nicht mobil sind. Nachbarschaftshilfe kann da die Lösung sein.

In Grönebach wird zurzeit die Aktion #GrönebachGemeinsam aufgebaut. Heißt wir helfen uns gegenseitig, so gut es geht. Klar das auch irgendwo Grenzen sind, aber nichts zu tun, ist in Zeiten wie diesen keine Lösung. Behalten Sie einen kühlen Kopf, passen Sie auf sich auf und vor allem bleiben Sie gesund!

Brauchen Sie Hilfe? Melden Sie sich unter der Telefonnummer ‪02985 -8175‬ (Montags bis Samstags von 10 bis 12 Uhr, Montags bis Freitags von 14 bis 16 Uhr)

Wollen Sie mithelfen? Wir bauen derzeit einen Helferpool auf und möchten gerne gemeinsam besprechen, was wir leisten können und wollen, wie wir es anstellen wollen und auch klären, was nicht geht. Wenn Sie aktiv dabei sein wollen, melden Sie sich bitte bei Sabrina Padberg ‪0151-11985181‬ oder Matthias Krevet ‪0160-8101460‬. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung.

Die Dienstabende der Feuerwehr werden zwar ausgesetzt, aber die Feuerwehr ist weiterhin einsatzbereit! Es ändert sich also nichts: Wenn Sie einen Notfall haben, wenn es brennt, ein Unfall passiert ist oder sonstige Hilfe der Feuerwehr benötigt wird, wählen Sie – wie immer – die Notrufnummer 112.

Unter www.winterberg.de/corona gibt es einige aktuelle Infos und weiterführende Links.