Schützenfest 2020 abgesagt

Liebe Schützenbrüder,

liebe Grönebacherinnen und Grönebacher,

nach den Vorgaben unserer Bundesregierung sind sämtliche Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31. August 2020 untersagt. Es gibt zwar keine genaue Vorgabe, ab wann eine Veranstaltung eine Großveranstaltung ist, aber auf einem Schützenfest lassen sich die zurzeit empfohlenen Abstände definitiv nicht einhalten. Einem Großteil unserer älteren Schützenbrüder samt Jubilaren wird aufgrund der allgemeinen Unsicherheit nicht nach einer ausgelassenen Feier zu Mute sein. Ebenfalls würden wir unseren Majestäten mit einer halb gefüllten Schützenhalle nicht gerecht.

Am Sonntag, 19.04. haben wir uns im geschäftsführenden Vorstand mit unseren Majestäten ausgiebig beraten und sind zum Entschluss gekommen, dass sich unser diesjähriges Schützenfest zum üblichen Termin nicht wie gewohnt feiern lässt.

Einer Verlegung unseres Festes steht die weitere Ungewissheit, wie es nach dem 31.8. weitergeht entgegen.

Daher wollen wir gemeinsam das nächste Grönebacher Schützenfest erst im Jahr 2021 feiern.

Für dieses Jahr haben wir uns jetzt als weitläufiges Ziel die Generalversammlung ins Auge gefasst, die sich, je nach den dann geltenden Auflagen etwas umgestalten ließe. So wäre es denkbar im Rahmen der Generalversammlung die Mitgliederehrung durchzuführen und  vielleicht eine Art „Grönebacher Schützenball“ anzuschließen. Hierzu bleibt aber die weitere Entwicklung abzuwarten.

Wir  möchten Euch alle bitten zum eigentlichen Festwochenende vom 27. bis 29. Juni 2020 die Fahnen zu hissen, und würden uns sehr freuen, unser Dorf dann, wie immer zum Schützenfest feierlich geschmückt zu sehen.

Wir hoffen mit diesen Planungen allen gerecht zu werden!

In solch einer Situation war unser Verein seit über 70 Jahren nicht.

Weitere Informationen gibt es weiterhin im Aushangkasten, mittels des üblichen Schützenfestflyers und im Internet auf www.groenebach.de

 

Patrick Appelhans                                                                          Marc Padberg

Hauptmann und 1. Vorsitzender                                                           Geschäftsführer