Grönebachzoom

Sportverein Grönebach 1929 e.V.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des SV Grönebach 1929 e.V.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über den Sportverein Grönebach.

Der SV im Lauf der Zeit

 Nachdem viele junge Männer aus Grönebach den Wunsch hatten einen Fußballsportverein zu gründen, wurde im Jahr 1929 in " Hilzen Backstube" der Sportverein Grönebach gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wurde Heinrich Herrmann, Hilzen gewählt.

Die Vereinsfarben waren Grün-Weiß und der Jahresbeitrag betrug 20 Pfennig.

Zu den meisten Spielen mußte mit dem Fahrrad angereist werden. Spielermangel und die politische Situation führten dann 1935 zur Einstellung des Spielbetriebs.

Nach dem Ende des 2. Weltkriegs wurde der Verein im Januar 1946 wiedergeründet.

Der Verein gab sich den Namen "Sportverein Blau-Weiß Grönebach" und schloß sich dem Westfälischen Fußballverband in Kaiserau an.

Ein Sportplatzgelände an der Hille wurde von der Kirchengemeinde angepachtet.

Von jetzt an nahm der SV Grönebach regelmäßig am Spielbetrieb des Fußballkreises Brilon teil.

 Die größten sportlichen Erfolge waren das erreichen des Endspiels um den Keiswanderpokal 1958, der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga A im Jahr 1980 sowie das Erreichen der DFB-Pokalrunde auf Landesebene im Jahr 1987.

Die Förderung der Fußballjugend war eine ständige Aufgabe des Vereins.

Bereits 1965 wurde die erste Schülermannschaft zum Spielbetrieb angemeldet.

Auch im Schüler- und Jugendbereich konnten Erfolge gefeiert werden.

Einer der größten Erfolge im Jugendbereich war das erreichen des Endspiels um der Kreiswanderpokal der A- Jugend im Jahr 1984.

Aufgrund von Nachwuchsproblemen kam es 1989 zur Bildung der Juniorenspielgemeinschaft Grönebach / Hildfeld / Niedersfeld.

 Diese Zusammenarbeit wurde später auch im Seniorenbereich notwendig, so dass jetzt alle Fußballer der vereine SV Grönebach, SV Hildfeld, und SV Niedersdfeld beim Fusionsverein FC Hiletal 03 zusammengeschlossen sind.

Zu den weiteren Vereinsaktivitäten neben dem Fußball zählte der Wintersport.

Nach der Neugründung 1946 wurden schon bald Dorfmeisterschaften im Langlauf und Skispringen ausgetragen.1969 wurde eine offizielle Skiabteilung gegründet , die dem Westdeutschen Skiverband angeschlossen war. Zahlreiche Erfolge bei überörtlichen Wettkämpfen waren das Ergebnis einer intensiven Trainingsarbeit.

 Im Jahr 2001 wurde erstmals eine Skifreizeit im Hochgebirge durchgeführt, die bis heute stattfindet und immer wieder auf großes Interesse stößt.

 

 

 

Quelle: 75 Jahre Sportverein Grönebach

 

Logo SV
 
Grönebach Wappen